Über mich

Hühnerfrikassee ruck-zuck







Wer nach einem schnellen, punktefreundlichen Rezept für Hühnerfrikassee sucht, wird dieses lieben. Es schmeckt phantastisch und ist sehr schnell auf den Tisch gezaubert.
Rezept ist für 4 Personen. Pro Portion 13 Smartpoints.
 

Zutaten:

• 800 Gramm Hähnchengeschnetzeltes
• 100 Gramm Erbsen, TK
• 160 Gramm Reis (ich nehme immer Basmati)
• 500 Gramm Champignons, frisch (ersatzweise aus der Dose)
• 1 Glas Stangenspargel, 200 Gramm Abtropfgewicht 
• 700 Gramm Wasser
• 1 Tl Salz

Für die Soße:
• 350 Gramm Milch, 1,5% Fettanteil
• 50 Gramm Mehl
• 30 Gramm Halbfettbutter
• 250 Gramm Garflüssigkeit
• 100 Gramm Kochsahne, 15% Fett
• 2 Tl Hühnerbrühenpulver oder 1 Tl selbstgemachte Brühenpaste
• Saft von einer halben Zitrone, frisch gepresst 
• 1 Tl Salz
• 1/2 Tl Pfeffer
• 1 El getrocknete Petersilie (oder TK)

Zubereitung:

Reis im feinen Haarsieb unter laufendem Wasser lauwarm abspülen, bis das Wasser klar wird, abtropfen lassen.
Champignons putzen, Stiele abschneiden und vierteln. Hähnchengeschnetzeltes im Varoma und im Einlegeboden verteilen (dabei darauf achten, dass genug Schlitze frei bleiben). 
Erbsen und Champignons auf das Hähnchengeschnetzelte im Varoma geben. 
700 Gramm Wasser in den Mixtopf wiegen, 1 Tl Salz dazugeben.
Reis in das Garkörbchen füllen und mit einer Gabel lockern.
Deckel auflegen und Varoma mit Einlegeboden aufsetzen.

• 25 Minuten, Varoma, Stufe 1

In der Zwischenzeit den Stangenspargel abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden. 

Nach Ende der Garzeit den Varoma abnehmen und zusammen mit dem Reis im Garkörbchen warm halten (ich lege immer ein sauberes Küchenhandtuch darum).
Mixtopf leeren, dabei die Garflüssigkeit auffangen.

Halbfettbutter in den Mixtopf geben.

• 1 Minute, Varoma, Stufe 1
  erwärmen.

Mehl dazuwiegen und

• 1 Minute, 100 Grad, Stufe 2 
erhitzen.

 

Milch, Sahne, Garflüssigkeit (wenn nötig auf 250 Gramm mit Wasser auffüllen) und restliche Zutaten bis auf die Spargelstücke hinzufügen und 

• 6 Minuten, 100 Grad,  Stufe 3
garen

Spargelstücke hinzufügen

• 1 Minute, 100 Grad, linkslauf, Stufe 3 
weitergaren.

Abschmecken und mit der Hähnchen-Gemüse-Mischung vermischen. Mit Reis auf Tellern anrichten.

Guten Appetit!


Chillis Heisshungersuppe








Diese Suppe habe ich immer im Tiefkühler. Sie hat 0 SP und eignet sich deswegen hervorragend bei Heisshungerattacken :-) Ich esse sie am liebsten schön scharf gewürzt.
 



 Zutaten:

• 250 Gr. Zwiebeln, halbiert
• 100 Gr. Stangensellerie, grobe Stücke,
• 100 Gr. Möhren, grobe Stücke
• 100 Gr. Wasser
• 50 Gr. Tomatenmark
• 1 Tl Paprika süß 
• 1 Paprika in mundgerechte Stücke
• 2 Stangen Lauch in Ringen
• 200 Gr. Möhren, halbiert und in scheiben
• 300 Gr. Wirsing (oder Weisskohl), feine Streifen
• 1500nGr. Wasser
• 3 Tl Brühenpaste oder 4 Tl Fleischbrühepulver
• 2 Tl italienische kräuter
• 1 T. Majaron
• Salz, Pfeffer
• Chillipulver nach Geschmack


Zubereitung:

Zwiebeln, Stangensellerie und Möhren in den Mixtopf geben.

•5 Sek. , Stufe 5

Mit dem Spatel nach unten schieben.
100 Gramm Wasser, Tomatenmark und Paprikapulver, mild in den Mixtopf geben und

• 6 Minuten, Varoma, Stufe 2
garen

In der Zwischenzeit das übrige Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke bzw. Scheiben schneiden und in den Varoma geben.

Nach Ende der Garzeit 1500 Gramm Wasser, Brühenpaste oder Fleischbrühenpulver, Salz und die Kräuter in den Mixtopf geben.
Varoma aufsetzen und 



• Varoma, Stufe 1,  40 Minuten 
garen


Inhalt des Varomas in eine große Schüssel geben, mit dem Mixtopfinhalt übergiessen und gut miteinander vermengen und nach persönlichem Geschmack mit Salz, Pfeffer und Chilli abschmecken.

Ich portioniere sie immer direkt und gebe sie nach dem Abkühlen in den Tiefkühler. Eine Portion verwahre ich im Kühlschrank, so habe ich immer schnell etwas zur Hand.
Zum Essen bestreue ich die Suppe mit Tiefkühlkräutern wie Petersilie und Schnittlauch, was gerade da ist.