Über mich

Auflauf "Tricolore" mit Hähnchen und Zucchini







Dieser Auflauf ist schnell zubereitet und schmeckt zu jeder Jahreszeit. Man kann auch Putenschnitzel statt Hähnchen nehmen.
Für 4 Personen, 12 Sternchen pro Person.

Zutaten:

• 2-3 Zucchini (ca. 600 Gr.)
• 1 Bund Lauchzwiebeln
• 20 Gr. Tomatenmark
• 4 Hähnchenschnitzel, natur (ca 600 Gr.)
• 1 Dose Tomaten, gehackt (400 Gr.)
• 100 Gr. Kochsahne
• 200 Gr. Milch, 1,5% Fettanteil
• 100 Gr. Wasser
• 160 Gr. Reis, trocken 
• 1 Tl Öl
• 1 El Mehl
• 2 Tomaten
• 2 Kugeln Mozarella light
• 2 Tl Gemüsebrühe, gekörnt oder 1 Tl selbstgemachte Paste
• 1 Tl italienische Kräuter, getrocknet
• Salz, Pfeffer


Zubereitung:

Reis in ein feines Sieb geben und unter fließendem Wasser abwaschen, abtropfen lassen.

Frühlingszwiebeln putzen und dritteln. In den Mixtopf geben und

• 10 Sekunden, Stufe 5.

1 Tl Öl und das Tomatenmark dazuwiegen und

• 5 Minuten, 100 Grad, Stufe 1
dünsten.

Gehackte Tomaten, Sahne, Milch, Wasser, Mehl Gemüsebrühenpulver und italienische Kräuter in den Mixtopf geben. 

• 3 Sekunden, Stufe 4
kurz miteinander vermischen.

• 8 Minuten, 100 Grad, Stufe 1
dünsten. Messbecher in den Deckel legen.

In der Zwischenzeit die Zucchini putzen und in dünne Scheiben schneiden, in eine große Auflaufform fächerartig schichten.
Hähnchenschnitzel salzen und pfeffern und auf die Zucchinischeiben legen. 
Tomaten und Mozarellakugeln in dünne Scheiben schneiden und erst die Tomaten, dann den Mozarella auf die Schnitzel und Zucchini verteilen.

Soße aus dem Mixtopf mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Auflauf gleichmäßig verteilen.

Bei 180 Grad (Umluft) ca 40 Minuten (mittlere Einschubhöhe) im Backofen garen.

Mixtopf nicht ausspülen, 1200 Gr. Wasser einwiegen, 1,5 Tl Salz hinzufügen.
Garkörbchen einhängen, Reis in das Körbchen geben und gut umrühren. 

20 Minuten vor Ende der Garzeit des Auflaufs:

• 20 Minuten, Stufe 4, 100 Grad
garen (eventuell 5 Minuten nachstellen, wenn der Reis nicht weich sein sollte). 

Auf Tellern anrichten und mit der Soße servieren.

Guten Appetit.
 
 

 

Rindfleischeintopf mit grünen Bohnen und Kartoffeln







Dieser deftige Eintopf kommt ganz ohne zusätzliches Fett aus und ist ganz einfach zubereitet.
Man sollte  2 Stunden einplanen, weil die Garzeit so lange ist.
Ergibt 4 Portionen, pro Portion 4 Sternchen.

Zutaten:

• 1 Zwiebel, halbiert
• 1 Möhre, in Stücken
1 Stange Lauch, in Stücken
400 Gr. Rindergulasch, in mundgerechten Stücken
• 400 Gr. Kartoffeln, in mundgerechten Stücken

• 500 Gr. grüne Stangenbohnen, am liebsten frisch (TK geht aber auch), in Stücken (ca3-4 cm)
• 1200 Gr. Wasser 
• 2 Tl. Rinderbrühe, gekörnt
• 1 Tl Bohnenkraut, getrocknet
• 1 Tl Majoran, getrocknet
• 1 Tl Petersilie, getrocknet
• Salz, schwarzer Pfeffer

Zubereitung: 

Die halbierte Zwiebel, Lauch und Möhre in Stücken zusammen mit dem Rindergulasch in das Garkörbchen geben.
In den Mixtopf 1200 Gr. Wasser einwiegen. Garkörbchen einhängen, Rinderbrühe hinzufügen und 

• 60 Minuten, 100 Grad, Stufe 1
garen

In der Zwischenzeit Bohnen putzen und in Stücke scheiden, Kartoffeln waschen, schälen und würfeln (nicht zu klein). Gemüse in den Varoma geben.
Nach Ende der Garzeit Varoma aufsetzen und

• 30 Minuten, Varoma, Stufe 1.

Varoma absetzen, Garkörbchen rausnehmen.
Sollte die Brühe im Mixtopf weniger als 1 Liter sein (siehe Marke im Topf), bis 1 Liter mit Wasser auffüllen. Je 1 Tl. Bohnenkraut, Majoran und Petersilie hinzufügen.
Rindfleisch und Gemüse aus dem Varoma in den Mixtopf geben.
Das Gemüse aus dem Garkörbchen wird nicht weiter benötigt und kann anderweitig verwendet werden.

• 15 Minuten, 100 Grad, linkslauf, Sanftrührstufe

Eintopf zum Schluss mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!